Grycja Erde

Created by Yurko Sushch |

Grycja Erde ist eine der bekanntesten Künstlerinnen und Illustratorinnen außerhalb der Ukraine, die durch ihren außergewöhnlichen Collage-Stil und vintage Fotos bekannt ist. Abgesehen von allem, was sie bis jetzt erreichte, ist sie eine sehr offene und aufgeschlossene Person, die im Überschuss Energie und Ideen hat, welche sie natürlich sofort verwirklichen möchte. Sie dreht alles um sich herum auf und verleiht dem Leben neue bunte Farben. 

Grycja wohnt schon seit vier Jahren in Berlin, und auch wenn sie sich hier am Anfang nicht wohl fühlte, möchte sie jetzt nirgendwo anders hinziehen. Sie ist begeistert von dem Rhythmus und der Lebensbuntheit dieser Stadt. Die Vielfältigkeit und die Intensivität dieser künstlerischen Stadt inspirieren ukrainische Künstlerin. Hrytsja hatte bereits ein paar Projekte in Berlin wie beispielsweise ein 150 m2-großes Mural für Amstel House Hostel und die Plakat-Serie für Jazz-Abende im Café Dujardin, die drei Jahre lang dauerte. 

Gleichzeitig arbeitet Grycja an Projekten in der Ukraine. Eines der größten Projekte dieses Jahres waren die Illustrationen für das Buch „Die Nacht vor Weihnachten“ von Mykola Gogol, übersetzt von Mykola Vynnytschuk. Ihre Illustrationen geben diese Mysteriosität der Gogol-Welt wieder. Und wenn man sich die Bilder anschaut, denkt man, so stellte es sich wohl Gogol vor. Jeder Protagonist besteht aus einzelnen Teilen. Diese Teile stellen die Protagonisten komplex vor und setzen Akzente auf verschiedene Seiten ihrer Natur. Für dieses Projekt musste die Künstlerin ganz viele vintage Fotos aus dem Poltaver Gebiet bearbeiten. Sie bemühte sich, dass die Protagonisten eine klare Verbindung zu dem Ort haben, denn das würde sie realistischer darstellen. Sieben Monate lang lebte sie mit diesen Protagonisten in ihrem Kopf und malte sie sich deutlicher aus. Am Ende schuf sie eine perfekte Visualisierung der Gogol-Welt. 

Im September 2019 wurde dieses Buch vom Terra Incognita Verlag auf dem Bookforum vorgestellt. Zu der Zeit war die Künstlerin bereits in Canada auf einer Künstlerresidenz in Toronto Islands. Dort musste sie in zwei Wochen ein Projekt fertig machen, welches das Wasser und die Seen aus diesem Gebiet betraf. Sie sagt, sie sei damit zufrieden. 

 

Back
[Translate to German:] Illustration: Grycja Erde
[Translate to German:] Foto: Meaghan Ogilvie
[Translate to German:] Foto: Meaghan Ogilvie