Kaffeemalerei

Created by Maria Szołomycka |

Kaffee. Aromatisches, genussvolles Lieblingsgetränk vieler Menschen. Haben Sie gewusst, dass die echten Kaffeeliebhaber außer ausgefeilten Zubereitungsmethoden für einen gehobenen Trinkgenuss auch weitere Anwendungen für den Kaffee gefunden haben? Ja, manche herstellen Bilder, Blumensträuße, Spielzeuge, Uhren und vielerlei Souvenirs aus den herzhaften Bohnen.

Genau aus der Liebe zum Kaffee entstanden die Bilder der Künstlerin Anna Dzhurynska aus Winnyzja: „Ich nehme den zubereiteten Kaffee, verschütte ihn auf einer Leinwand und erschaffe dabei etwas Einzigartiges“, erzählt Anna. „Der Kaffee unterscheidet sich von den herkömmlichen Farben und führt dazu, dass der Prozess unkontrollierbar, emotional und intuitiv wird. Dabei entstehen sehr interessante, unvorhersehbare Bilder.“

Für ihre Bilder verwendet Anna ihren liebsten schwarzen Kaffee aus Arabica Bohnen. Manchmal fügt sie noch weiße oder schwarze Acrylfarben dazu, und die Konturen verschärft sie mit Hilfe eines Bleistiftes oder Gelstiftes.

Anna liebt künstlerische Freiheit, bricht gerne die Regeln, nutzt ungewöhnliche, asymmetrische Formen.  Bilder aus Kaffee sind nur ein kleiner Teil der facettenreichen Arbeiten der Künstlerin: Von Glas-, Stoff- oder Wandmalerei zu Miniaturporträt auf Weihnachtsbaumspielzeug - alles ist möglich! 

Anna's Instagram: @dzhurynska.artist

Die andere Künstlerin aus Uschhorod, Oksana Spivak, besteht darauf, dass man aus den aromatischen Kaffeebohnen alles mögliche machen kann: Bilder und Bilderrahmen, Dekorelemente und Tischlampen, Retro Autos und sogar Weihnachtsbäume. Verrückt, nicht wahr?

Wussten Sie, dass man für die Herstellung des Brandenburger Tors etwa 150 Gramm Kaffee braucht? Dazu kommen noch Sackleinen, Heißschmelzkleber und selbstverständlich die künstlerische Fertigkeit. In sechs Jahren hat Oksana hunderte Meisterwerke aus dem Kaffee erschaffen. Einige gingen nach Deutschland, andere nach Kanada und in die Tschechische Republik.

„Viele Menschen sehnen nach Einzigartigkeit und bestellen exklusive Produkte. Im Frühjahr sind die Blumen aus Kaffeebohnen besonders beliebt, und zu Weihnachten - die Tannenbäume, welche über lange Zeit die Form behalten und traumhaft riechen.“

Oksana sagt, sie weiß alles über den Kaffee, bereitet ihn gerne selbst, genießt den Geschmack und erzählt über ihn weiter. Für ihre Kunstwerke verwendet sie verschiedene Kaffeesorten, denn sie unterscheiden sich nach Größer, Robustheit und Form. Ihre Werke verfeinert die Künstlerin mit weiteren Gewürzen: Nelken, Anis, Kardamom, Zimt, Piment, Muskatnuss usw. Das Hauptkriterium - es muss zum Kaffee gut passen und sein volles, verführerisches Aroma verstärken.

Oksana's Instagram: @spivachok2017
 

Back
Anna Dzhurynska (c)
Anna Dzhurynska (c)
Oksana Spivak (c)
Oksana Spivak (c)